Schwarze Mexikanische Königsnatter


Die schwarzen Mexikanischen Königsnattern, wissenschaftliche Bezeichnung Lampropeltis californiae "Nigrita", sind, wie der Name schon sagt, ursprünglich in Mexiko beheimatet. Taxonomisch wurden die Tiere vor 10 Jahren zum Californiae-Komplex hinzugefügt. Aktuell (Stand 2017) soll die Nigrita wieder Artstatus erhalten haben. Genaueres wird bei nächster Gelegenheit ergänzt.

 

Wir werden hier ebenso auf detailiertere Beschreibungen verzichten, da es zu den Mexikanischen Königsnattern einiges an Literatur gibt. 


die Dame

Lampropeltis californiae Nigrita - Syanka

Schlupfdatum: Juli 2012

Herkunft: Privathand, Deutschland

 

Der Name Syanka kommt aus dem Bulgarischen und bedeutet "Schatten". Wir hatten Namensmässig etwas gesucht, dass zum Männchen passt.

 

Sie ist eine ruhige und wenig agressive Natter.

 

Syanka ist 2016 zum ersten Mal Mutter geworden. Im Mai hat sie 6 gesunde Eier gelegt.


Der Herr

Lampropeltis californiae Nigrita - Shadow

Schlupfdatum: 2009

Herkunft: Züchter, Schweiz

 

Unser Shadow hat ein relativ übles Schicksal hinter sich. Als kaum 18 Monate alte Schlange waren wir schon bereits Besitzer Nummer drei, nach dem der Züchter das Tier bereits zwei weiteren ausgehändigt hatte. Diverse Gründe wurden angegeben, von "verweigert das Fressen" bis zu "agressiv wie sonst was", war alles dabei.

Bei uns hat sich Shadow (englisch für "Schatten") aber prächtig entwickelt, es gab nie Probleme. Weit schwieriger war es, ein Weibchen für diesen wunderschönen Nigrita-Mann zu bekommen!